IWRStromtarife.deTarifrechnerNewsletterNewsLinksServiceKontakt
Stromtarife.de
Stromtarife.de-Home >> Strom-Tarifrechner>> Wechseltipps

Wechseltipps für den Wechsel des Anbieters:

Weitere Infos in unserem Newsletter

1. Stromanbieter vergleichen Ein Wechsel des Stromanbieters ist mit Hilfe von Stromtarif-Vergleichsrechnern online sehr einfach.

Als Basisdaten werden die Postleitzahl und der jährliche Verbrauch benötigt, den Sie ihrer letzten Stromrechnung entnehmen können. Alternativ kann der Stromverbrauch auch per Voreinstellung der Anzahl der im Haushalt lebenden Personen geschätzt werden.

Viele Stromanbieter gewähren ihren Kunden im ersten Jahr Boni. Über den Wahlschalter Boni ja/nein können Sie die Berücksichtigung der Boni aktivieren / deaktivieren. Wenn der abgeschlossene Stromvertrag länger als 12 Monate läuft, so greifen ab dem zweiten Jahr die Boni nicht mehr, so dass dann der reguläre Strompreis zu zahlen ist. Gleichwohl kann der Strompreis im ersten Jahr durch die Inanspruchnahme der Boni z.T. um über 300 Euro reduziert werden.
2. Vertragsdaten prüfen Wenn ein neuer Stromanbieter gefunden ist, so sind es online nur wenige weitere Schritte bis zum Wechsel. Dabei empfiehlt es sich, noch einmal die AGB des neuen Stromanbieters zu prüfen und insbesondere auf folgende Punkte zu achten:

Vertragslaufzeit
  • Um flexibel zu bleiben, eignen sich Stromangebote, die eine Vertragslaufzeit von 12 Monaten nicht überschreiten.

Kündigungsfristen
  • Kunden, die ihren Anbieter noch nie gewechselt haben und auch keinen speziellen Stromtarif gebucht haben, befinden sich in der sog. Grundversorgung und haben eine Kündigungsfrist von zwei Wochen.
  • Wenn der Grundversorger bereits ein anderes Stromprodukt liefert oder bereits ein Stromvertrag mit einem alternativen Anbieter abgeschlossen wurde, greifen die vertraglich vereinbarten Kündigungsfristen.
  • Kurze Kündigungsfristen (4 - 6 Wochen zum Vertragsende) bieten die notwendige Flexibilität beim Wechsel des Stromanbieters. Wenn ein Lieferant die Preise erhöht, sehen die AGB oft ein Sonderkündigungsrecht vor.
  • Einen Sonderfall stellen Umzüge dar. Oft enthalten Stromverträge eine Umzugsklausel, die dem Kunden einen Wechsel des Stromanbieters vor Vertragsende ermöglicht. Wenn der Stromanbieter auch am neuen Wohnort des Kunden liefert, kann der Versorger allerdings auf einer Fortführung des Stromliefervertrages bestehen.
3. Wechsel des Anbieters beantragen / Kündigung des Altvertrages Für den Wechsel des Stromanbieters werden die Adressdaten des Kunden benötigt. Zudem ist die Angabe des bisherigen Stromlieferanten und Netzbetreibers sowie der Zählernummer und ihrer Kundennummer erforderlich. Diese Angaben sind auf der letzten Stromrechnung zu finden.

Nachdem der Anbieterwechsel online beantragt wurde, versendet der neue Anbieter eine Bestätigung. Mit der Beantragung des Anbieterwechsels wird der neue Anbieter ermächtigt, im Namen des Kunden beim alten Versorger zu kündigen.