IWRStromtarife.de TarifrechnerNewsletterNewsLinksService Kontakt
Stromtarife.de
Stromtarife.de-Home >> Strom-Meldungen >> IWR-Pressedienst >> Veranstaltungen >> Strom-Tarifrechner >> Jobs

14.11.2017, 09:21 Uhr

Börse: RENIXX verliert ein halbes Prozent – Nordex-Zahlen im Fokus – Plug Power und Vestas am Indexende

Münster – Der globale Aktienindex für regenerative Energien RENIXX World hat im Börsenhandel am Montag um 0,5 Prozent auf 457,97 Punkte nachgegeben. Ein Titel klettert dabei um knapp 20 Prozent und die Nordex-Aktie vollzieht bereits vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen auffällige Kursbewegungen.
Auch der deutsche Dax hat am Montag nachgegeben (-0,4 Prozent, 13.074 Punkte). Zeitweise tauchte der deutsche Leitindex dabei sogar unter die Marke von 13.000 Punkten ab. Beobachter verweisen auf die unsichere Lage in Saudi-Arabien sowie auf die stockenden Brexit-Verhandlungen. Speziell auf die Titel der Regenerativen Energiewirtschaft könnte die anstehende, entscheidende Phase der Weltklimakonferenz in Bonn wirken. Die Nachricht, dass für 2017 wieder ansteigende CO2-Emissionen prognostiziert werden, hat bereits für Aufsehen gesorgt.
Vestas weiter unter Druck
Die beiden größten RENIXX-Verlierer von Montag heißen Plug Power (-3,4 Prozent, 2,11 Euro) und Vestas (-3,0 Prozent, 54,32 Euro). Beide Titel haben bereits in der Vorwoche nach der Vorlage der Quartalszahlen deutlich an Wert verloren und bauen diese Verluste zu Beginn dieser Woche weiter aus. Schwach tendiert zudem die Aktie des indischen Windenergieanlagen-Produzenten Suzlon gibt nach (-2,8 Prozent, 0,66 Euro). Auch Suzlon hatte letzte Woche Zahlen vorgelegt. Der Umsatz und der Profit sind im abgelaufenen Quartal gegenüber dem Vorjahr deutlich eingebrochen.
Nordex mit Zahlen
An der Indexspitze landet mit großem Abstand die Aktie des chinesischen Solarsilizium-Produzenten GCL Poly Energy. Der Pennystock verteuerte sich am Montag um 19,3 Prozent auf 0,17 Euro. Auf der RENIXX-Gewinnerliste folgen die Anteilsscheine der beiden Windkraftanlagen-Produzenten Goldwind aus China (+10,3 Prozent, 1,29 Euro) und Nordex aus Deutschland (+7,2 Prozent, 7,89 Euro). Nordex hat heute vor Handelsbeginn die Q3-Zahlen veröffentlicht. Auch bei dem deutsch-spanischen Turbinenbauer sind Umsatz und Gewinn sowie vor allem der Auftragseingang im dritten Quartal 2017 zurückgegangen. Für das Gesamtjahr 2017 erwartet Nordex nun einen Umsatz leicht unterhalb von 3,1 Mrd. Euro (zuvor: 3,1 bis 3,3 Mrd. Euro).
RENIXX am Dienstagmorgen fester – Nordex Schlusslicht
Zu Beginn des Aktienhandels am Dienstagmorgen legte der RENIXX bislang um rund ein Prozent zu. Gefragt sind die Titel von Huaneng Renewables sowie Vestas. Die Nordex-Aktie gibt einen Teil der Vortagesgewinne wieder ab und landet bislang am RENIXX-Ende.
Die Kursdaten der Einzeltitel kommen von der Börse Stuttgart.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2017


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Innogy-Zahlen: Stromerzeugung aus Erneuerbaren sinkt
EnBW schreibt wieder schwarze Zahlen
Windindustrie: Senvion bestätigt Jahresprognose 2017
PNE WIND AG: Starkes operatives und wirtschaftliches Ergebnis zum Ende des dritten Quartals
juwi nimmt zwei Solarkraftwerke in der Türkei in Betrieb
Windpark-Projekte bei der Energiekontor AG
Jobs: Investment Manager Asset Management (m/w) im Bereich Erneuerbare Energien gesucht
Veranstaltung: Azubitage 2017 - EW Medien und Kongresse GmbH
Weitere Infos und Firmen auf speicherbranche.de

© IWR




zurück