IWRStromtarife.de TarifrechnerNewsletterNewsLinksService Kontakt
Stromtarife.de
Stromtarife.de-Home >> Strom-Meldungen >> IWR-Pressedienst >> Veranstaltungen >> Strom-Tarifrechner >> Jobs

14.11.2017, 13:29 Uhr

Börse: RENIXX holt auf – Ballard nach Siemens-Auftrag an der Spitze – Nordex kappt Umsatzprognose

Münster – Der RENIXX World, internationaler Aktienindex für erneuerbare Energien, holt im Aktienhandel am Dienstagvormittag auf. Der Index, der bis zum Montagabend in der Betrachtung seit Anfang November um mehr als vier Prozent nachgegeben hatte, verbessert sich am Dienstag bislang um rund ein Prozent auf 462,48 Punkte.

Der Dax tritt im Gegensatz zum RENIXX bei 13.070 Punkten auf der Stelle. Im Fokus stehen weiterhin vor allem die Quartalszahlen der Unternehmen. Aktuelle Konjunkturnachrichten für Deutschland lesen sich unverändert positiv. Laut Statistischem Bundesamt erhöhte sich das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im dritten Quartal um 0,8 Prozent im Vergleich zum Vorquartal.

Ballard profitiert von Siemens-Auftrag

Top-Gewinner im RENIXX ist die Aktie des kanadischen Brennstoffzellen-Spezialisten Ballard Power (+6,5 Prozent, 4,48 Euro). Die Kanadier haben eine Entwicklungs-Kooperation mit Siemens abgeschlossen, bei der es um Brennstoffzellen-Antriebe für Schienenfahrzeuge geht. Weitere Gewinner sind der chinesische Regenerativ-Energieerzeuger Huaneng Renewables (+3,5 Prozent, 0,27 Euro) und der französische Bioenergie-Spezialist Albioma (+2,0 Prozent, 19,79 Euro). Für die Vestas-Aktie, die bislang um 1,4 Prozent auf 55,06 Euro zulegt, haben die Analysten der Barclays-Bank eine neue Bewertung abgegeben. Die Einstufung lautet unverändert "overweight", doch das Kursziel für die Vestas-Aktie wurde deutlich von 690 auf 505 dänische Kronen (etwa 67,90 Euro) gesenkt.

Nordex-Zahlen nicht gut, aber besser als gedacht

Die Nordex-Aktie landet nach der Vorlage der Quartalszahlen mit einem Kursminus von 7,4 Prozent auf 7,31 Euro zwar am Indexende, doch die Aktie war am Montag kräftig geklettert (+7,2 Prozent) und gibt lediglich die Vortagesgewinne wieder ab. Umsatz, Gewinn und vor allem der Auftragseingang sind im dritten Quartal 2017 bei Nordex gesunken. Die Umsatzprognose für das Gesamtjahr ist auf „leicht unterhalb von 3,1 Mrd. Euro“ korrigiert worden (zuvor: 3,1 bis 3,3 Mrd. Euro) und zudem kündigte das Unternehmen einen weiteren Stellenabbau an. Dennoch hat Commerzbank-Analyst Sebastian Growe die Einstufung "hold" und das Kursziel von neun Euro bestätigt. Die Q3-Zahlen seien besser ausgefallen als erwartet, so Growe. Weitere Verlierer im RENIXX sind der US-Bioethanol-Produzent Green Plains (-3,1 Prozent, 13,70 Euro) und der US-Brennstoffzellen-Spezialist Plug Power (-2,2 Prozent, 2,06 Euro).

Die Kursdaten der Einzeltitel kommen von der Börse Stuttgart.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2017

Mehr Finanznews und Wirtschaftsinfos aus der Energiewirtschaft

© IWR




zurück