IWRStromtarife.de TarifrechnerNewsletterNewsLinksService Kontakt
Stromtarife.de
Stromtarife.de-Home >> Strom-Meldungen >> IWR-Pressedienst >> Veranstaltungen >> Strom-Tarifrechner >> Jobs

09.01.2018, 13:40 Uhr

Börse: RENIXX freundlich, Dax behauptet – Nordex nach Mega-Deal im Höhenflug, Vestas verliert, Teslas Elektro-LKW gefragt

Münster - Der RENIXX World notiert zum Mittag im Plus, der Dax legt minimal zu. Gefragt ist vor allem die Nordex-Aktie.

Der regenerative Aktienindex RENIXX World gewinnt bis zum Mittag 0,41 Prozent auf einen Kurs von 475,57 Punkten. Der Dax steigt um 0,04 Prozent auf 13.376,50 Punkte. Nordex setzt zu Jahresanfang die Meldungen über lukrative Großaufträge fort.

Nordex führt RENIXX an

Der im letzten Jahr aufgrund einer schwachen Auftragslage stark unter Druck geratenen Windenergie-Hersteller Nordex macht heute durch einen Mega-USA-Deal auf sich aufmerksam. Die Aktie steht bis zum Mittag in der Gunst der Anleger ganz oben und gewinnt 6,19 Prozent auf 10,190 Euro. Nordex hat heute über drei Großaufträge aus den USA über 263 Windenergieanlagen mit einer Gesamtkapazität von 820 Megawatt gemeldet. Gefragt sind heute auch die Aktien von GCL Poly (+2,88 Prozent, 0,143 Euro) und First Solar (+2,83 Prozent, 58,2000 Euro). Eine Verschnaufpause legt zudem Ballard Power ein. Nachdem der Kurs in den letzten Wochen massiv unter Druck stand, gewinnt die Aktie des kanadischen Brennstoffzellenherstellers 2,42 Prozent auf 3,39 Euro. Positiv entwickelt sich derzeit offensichtlich die Nachfrage nach dem von US-Elektrofahrzeughersteller Tesla angekündigten Elektro-LKW. Nach Einschätzung eines Analysten von Morgan Stanley könnte sich die Zahl der bislang beauftragten LKWs auf 1.230 Stück belaufen. Die Aktie gewinnt nach dem gestrigen Kursplus von 6,48 Prozent heute bis zum Mittag 1,07 Prozent auf 282,50 Euro.

Anders als Nordex ergeht es heute den Windtiteln Suzlon und Vestas. Suzlon landet mit einem Verlust von 6,47 Prozent und einem Kurs 0,650 Euro gegen Mittag am Indexende. Auch der dänische Mitbewerber Vestas verliert (-0,64 Prozent, 58,92 Euro). Analysten von Societe Generale haben zwar das Kursziel von Vestas von 385,00 DKK auf 410 DKK angehoben, ihre Verkaufsempfehlung aufgrund von Margendruck aber beibehalten. Anders die Einschätzung von Goldman Sachs und der Citigroup, die die Vestas-Aktie weiter zum Kauf empfehlen und ein Kursziel von 500 DKK (Goldman) bzw. 575 DKK (Citigroup) sehen. Auf der Verkaufsliste der Anleger stehen am Mittag mit REC Silicon (-2,55 Prozent, 0,153 Euro), Meyer Burger (-2,39 Prozent, 1,468 Euro) und Jinkosolar (-1,95 Prozent, 19,660 Euro).

RWE führt den Dax an

Unter den DAX-Titeln steht heute vor allem die Versorger-Aktie von RWE auf dem Einkaufszettel der Börsianer (+2,08 Prozent, 18,200 Euro). RWE profitiert von einer Einschätzung einer Analystin von Bernstein Research, die den Kurs bereinigt um die RWE-Netz- und Ökostromtochter innogy derzeit unterbewertet sieht. Schlechter läuft es heute für die Versorger-Aktie von Eon, die mit einem Minus von 0,76 Prozent auf einen Kurs von 9,173 Euro zu den schwächsten Dax-Titeln gehört.

Alle Kurse der Einzeltitel stammen von der Börse Stuttgart.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2018

Mehr Nachrichten und Infos zum Thema Wirtschaft und Finanzen

© IWR




zurück