IWRstromtarife.deTarifrechnerNewsletterNewsLinksServiceKontakt
Stromtarife.de


News zum Thema "Energierecht"


14.12.2017, 09:54 Uhr
Unternehmen zahlen 2018 weniger Strom- und Energiesteuern

Berlin - Unternehmen des produzierenden Gewerbes können auch 2018 den sogenannten Spitzenausgleich in voller Höhe erhalten. Das bedeutet eine Reduzierung bei den Strom- und Energiesteuern. Weiter ... (iwr)


30.11.2017, 11:03 Uhr
Bundesnetzagentur korrigiert Höchstpreis für Windenergie-Ausschreibungen

Bonn/Berlin – Die Bundesnetzagentur hat den Höchstwert für Gebote bei den Windenergieausschreibugen 2018 nach oben korrigiert. Ohne den Eingriff wären keine rentablen Gebote möglich gewesen, so die Begründung. Aus der Branche werden weitere Korrekturen gefordert. Weiter ... (iwr)


27.11.2017, 10:33 Uhr
Klage des BUND gegen Braunkohle-Tagebau abgewiesen

Köln – Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ist in NRW mit einer Klage gegen den weiteren Braunkohleabbau im Tagebau Hambach gescheitert. Nun könnte der Hambacher Forst von RWE schon bald gerodet werden – und das, obwohl die Zukunft der Braunkohleverstromung in Deutschland noch ungeklärt ist. Weiter ... (iwr)


23.11.2017, 16:48 Uhr
Verwaltungsgericht Schleswig: Verlängertes Windenergie-Moratorium ist rechtens

Schleswig – In Schleswig-Holstein besteht seit 2015 aus planungsrechtlichen Gründen ein Moratorium für den Ausbau der Windenergie. Dieses wurde Anfang des Jahres bis September 2018 verlängert. Die Verlängerung wurde nun in erster Instanz gerichtlich bestätigt. Für die Kläger gibt es aber einen Teilerfolg. Weiter ... (iwr)


22.11.2017, 11:48 Uhr
Verbände: Schlüssel für Wärmewende liegt bei Stadtwerken

Berlin – Experten sind der Auffassung, dass die Energiepolitik dem Klimaschutz im Wärmebereich mehr Aufmerksamkeit widmen muss. Zwei einflussreiche Verbände haben sich dahingehend geäußert. Weiter ... (iwr)


17.11.2017, 12:07 Uhr
Was sich die Wasserkraft-Wirtschaft von Jamaika erhofft

Berlin – Vor dem Hintergrund der derzeitigen Jamaika-Sondierungen und der Weltklimakonferenz in Bonn macht die deutsche Wasserkraftbranche auf sich aufmerksam. Die Wasserkraft könne einen größeren Beitrag zur Energiewende leisten, wenn es weniger ökologische Auflagen gebe, so das Statement. Weiter ... (iwr)


17.11.2017, 08:10 Uhr
Wie es um die Energiewende in den Bundesländern bestellt ist

Berlin/Stuttgart – Bei der Energiewende sind die Anstrengungen und Erfolge der Bundesländer höchst unterschiedlich. Das ist ein Ergebnis einer aktuellen Untersuchung mehrerer Forschungsinstitute. Das selbsternannte "Energieland Nr. 1" ist dabei nur Mittelmaß. Weiter ... (iwr)


10.11.2017, 08:17 Uhr
Streitthema Verkehrswende in EU und Deutschland

Brüssel/Berlin – Deutschland ist Autoland. Bei den Vorstellungen der verschiedenen politischen Lager zum Thema Verkehr werden die unterschiedlichen Meinungen deutlich, auch innerhalb der Parteien. Anlass sind die Vorschläge der EU-Kommission zu den CO2-Emissionen im Verkehr sowie die aktuellen Jamaika-Sondierungsgespräche zu Verkehrsthemen. Weiter ... (iwr)


08.11.2017, 11:07 Uhr
Kohleausstieg: Koalition mit Eon, Siemens und Aldi macht Druck

Münster – Während die Grünen im Rahmen der laufenden Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition in Deutschland ein Entgegenkommen in der Klimaschutzfrage signalisieren, meldet sich eine ungewöhnliche Koalition aus Unternehmen und Verbänden zu Wort. Deren Forderung: Eine ambitionierte Klimapolitik. Weiter ... (iwr)


03.11.2017, 15:44 Uhr
Vestas-Aktie unter Druck: US-Pläne, Analysten-Rating und Indienauftrag

Aarhus, Dänemark – Die Aktie des dänischen Windenergie-Konzerns Vestas verliert am Freitag (03.11.2017) kräftig an Wert. Die Hauptursache dürfte in neuen Windkraft-Plänen der USA liegen, doch weitere Faktoren wirken auf den Aktienkurs ein. Weiter ... (iwr)