IWRStromtarife.de TarifrechnerNewsletterNewsLinksService Kontakt
Stromtarife.de
Stromtarife.de-Home >> Strom-Meldungen >> IWR-Pressedienst >> Veranstaltungen >> Strom-Tarifrechner >> Jobs

10.08.2012, 16:03 Uhr

Netzausbau: Bayrische Staatssekretärin appelliert an Bundesregierung

München – Die bayrische Wirtschaftsstaatssekretärin Katja Hessel fordert die Bundesregierung dazu auf, den Stromnetzausbau gemeinsam mit den Netzbetreibern zu forcieren und diese nicht unnötig unter Druck zu setzen. Hessel reagiert damit auf Berichte, wonach die Bundesregierung den Stromnetzbetreiber TenneT vom deutschen Markt drängen wolle „Ohne den Ausbau der Stromnetze kann die Energiewende nicht gelingen. Deshalb muss die Politik gemeinsam mit den Stromnetzbetreibern Lösungen finden, wie der Netzausbau schneller vorangebracht werden kann. Drohgebärden gegen die Netzbetreiber, wie sie jetzt vom Bund und einigen norddeutschen Bundesländern geäußert werden, bringen die Energiewende nicht voran“, so Hessel.

Hessel: Tennet in Bayern enagiert

TenneT zeige sich in Bayern durchaus engagiert und treibt wichtige Netzausbauprojekte voran. Verzögerungen beim Netzausbau gebe es daher in anderen Ländern, so die Staatssekretärin. Auch der Bund müsse sich mehr beim Netzausbau engagieren, etwa bei der Erarbeitung des Bundesbedarfsplans für die Hochspannungsnetze oder beim Abbau überzogener, den Netzausbau blockierender Umweltschutzvorschriften, so Hessel.

Weitere Meldungen und Informationen zum Thema:


© IWR, 2012

Mehr Nachrichten und Informationen zum Thema

© IWR




zurück