versorger_
Stromtarife.de-Home >> Strom-Meldungen >> IWR-Pressedienst >> Veranstaltungen >> Strom-Tarifrechner >> Jobs

27.07.2016, 16:09 Uhr

Ballard Power - strategischer Investor beflügelt Aktie

Vancouver – Der kanadische Brennstoffzellen-Spezialist Ballard Power hat einen strategischen Investor gefunden, der rund zehn Prozent der Anteile an Ballard übernehmen will. Zudem hat Ballard Power Zahlen für das zweite Quartal 2016 vorgelegt und diese sind besser ausgefallen als noch vor einem Jahr. Die Aktie macht einen Gewinnsprung.

Ballard Power wird chinesisch, zumindest teilweise: Der Motoren-Hersteller Zhongshan Broad-Ocean Motor Co., Ltd. will für 28,3 Millionen US-Dollar 9,9 Prozent der Ballard-Anteile übernehmen. Die Aktie von Ballard springt nach dieser Nachricht sowie nach der Vorlage verbesserter Quartalszahlen am Mittwoch in der Spitze um mehr als zwölf Prozent nach oben. Aktuell steht das Ballard-Papier bei 1,78 Euro (+9,6 Prozent, Stand 15:01 Uhr, Börse Stuttgart).

Broad-Ocean setzt auf Brennstoffzellen-Fahrzeuge

Ballard Power hat eine strategische Zusammenarbeit mit dem chinesischen Hersteller von Elektromotoren Broad-Ocean vereinbart. Broad-Ocean baut Motoren für Elektromaschinen und Elektrofahrzeuge. Das Unternehmen produziert jährlich über 50 Millionen Motoren. Broad-Ocean betreibt in China auch ein kommerzielles Leasinggeschäft für elektrisch angetriebene Fahrzeuge. In diesem Bereich sollen zukünftig verstärkt auch Brennstoffzellen-Busse eingebunden werden. Kürzlich hat das Unternehmen beim Bus-Hersteller Synergy aus China 10.000 brennstoffzellen-betriebene Busse und Transportwagen bestellt. Diese sollen mit der sogenannten Proton Exchange Membrane (PEM) Brennstoffzellen-Technologie von Ballard Power ausgerüstet werden. Im Rahmen der Kooperation wird Broad-Ocean 17,25 Mio. eigene Aktien von Ballard Power übernehmen, die sich bislang im Besitz von Ballard befinden.

Umsatz steigt – Verlust sinkt

Zudem hat der kanadische Brennstoffzellen-Spezialist auch die Zahlen für das zweite Quartal 2016 vorgelegt. Demnach hat Ballard Power die Umsätze im Vergleich zum zweiten Quartal 2015 um 58 Prozent auf 17,6 Mio. US-Dollar deutlich gesteigert. Die Bruttomarge konnte das Unternehmen von 10 auf 29 Prozent verbessern. Das angepasste Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) konnte im zweiten Quartal 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitrum auf 2,9 Mio. US-Dollar deutlich reduziert werden (Q2 2015: -4,8 Mio. US-Dollar). Auch der Nettoverlust hat sich auf 5,8 Mio. US-Dollar verringert (Q2 2015: -7,3 Mio. US-Dollar).

Quelle: IWR Online

© IWR, 2016

Weitere Nachrichten und Infos zu den Themen Elektromobilität und Brennstoffzellen:

© IWR




zurück

Energiejobs

Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen sucht: Referent/in (m/w/d) im Referat VII.4 „Klimagerechte Quartiere und Gebäude, Erneuerbare Wärme, Klimaneutrale Landesverwaltung EnBW Energie Baden-Württemberg AG sucht: Projektleiter Projektentwicklung Photovoltaik (w/m/d)

Pressemitteilungen

Onshore Windpark „Nuolivaara“: KfW IPEX-Bank finanziert weiteres Windenergieprojekt der wpd in Finnland Nordex Group erhält Auftrag über 177 MW aus Peru