IWRStromtarife.de TarifrechnerNewsletterNewsLinksService Kontakt
Stromtarife.de
Stromtarife.de-Home >> Strom-Meldungen >> IWR-Pressedienst >> Veranstaltungen >> Strom-Tarifrechner >> Jobs

07.05.2018, 09:29 Uhr

Börse KW 18/18: RENIXX leichter – Tesla CEO verärgert, SMA Marktführer, Vestas im Plus, Siemens mit Zahlen, Nordex verliert

Münster - Der RENIXX-World ist in der vergangenen Woche mit einem leichten Minus aus dem Handel gegangen. Gestützt durch robuste Arbeitsmarktdaten aus den USA hat der DAX zum Wochenende deutlich zugelegt und beendet die Handelswoche im Plus.

Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World hat in der vergangenen Woche wieder den Rückwärtsgang eingelegt. Der Index verbucht ein Minus von 0,3 Prozent auf 475,79 Punkte und bleibt damit weiter unter 480 Punkten. Der DAX gewinnt in der letzten Woche 1,9 Prozent und schließt die Handelswoche mit 12.819,60 Punkten ab. Reichlich Wirbel gibt es im RENIXX um die Aktie von Tesla.

Tesla CEO Musk verärgert Anleger in Analystenkonferenz

Zwischenzeitlich eroberte der RENIXX in der letzten Woche die 480 Punkte-Marke, aber dann kam Elon Musk und beschwerte sich in einer Analystenkonferenz über "langweilige Fragen". Die Folge: Die Aktie von Tesla schmierte teilweise um bis zu 8 Prozent ab und zog den RENIXX mit gen Süden. Alles eine Frage der Perspektive: Musk argumentiert positiv mit 500.000 vorliegenden Tesla-Bestellungen, die abgearbeitet werden müssten und die Tesla-Leerverkäufer suchen nach (negativen) Argumenten in der Produktion etc., um ihre Position zu untermauern. Auf Wochensicht gestaltet sich der Börsenverlauf für Tesla insgesamt dann doch noch harmonisch, unter Strich verbleibt ein Plus von 2,1 Prozent auf 247,11 Euro.

SMA ist erneut Marktführer im Commercial-Segment in den USA

Positive Nachrichten gibt es vom PV-Systemtechnik Unternehmen SMA Solar, das erneut Marktführer im Segment der Wechselrichter für gewerbliche Photovoltaikanlagen (Commercial) in den USA ist. Dies geht aus dem aktuellen GTM Research-Report „U.S. PV Leaderboard“ Report. Die Aktie gewinnt auf Wochensicht 4 Prozent auf 52,70 Euro.

Windtitel uneinheitlich

Durchwachsen ist die vergangene Handelswoche für die im RENIXX gelisteten Windtitel verlaufen. Weltmarktführer Vestas hat für das erste Quartal 2018 einen Rückgang von Umsatz- und Gewinn ausweisen müssen. Gestiegen ist dagegen der Auftragsbestand. Die US-Bank JP Morgan belässt die Einstufung der Aktie bei Overweight und behält auch das Kursziel von Vestas mit 485 Kronen (65,1 Euro) bei. Auch Goldman Sachs belässt die Vestas Einstufung auf „Buy“ mit einem Kursziel von 520 Kronen (69,8 Euro). Vestas gewinnt in der letzten Woche 1,2 Prozent auf 55,20 Euro. Schlechter verläuft es für Siemens Gamesa und Nordex. Siemens Gamesa hat im letzten Quartal einen deutlichen Umsatzrückgang von fast 30 Prozent auf 2,24 Mrd. Euro verbucht. Auf Wochensicht verliert die Siemens Gamesa Aktie 2,1 Prozent auf 13,69 Euro. Deutlich schlechter lief es für Mitbewerber Nordex. Trotz eines Vertriebserfolges in Frankreich verliert Nordex 6,1 Prozent auf 8,97 Euro.

RENIXX mit positivem Wochenbeginn

Der RENIXX startet am Montagmorgen freundlich. Gefragt sind Meyer Burger, Solaredge, Vestas und Ballard Power. Auf der Verkaufsliste stehen Ormat, Jinkosolar und Innergex.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2018

Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft

© IWR




zurück