IWRStromtarife.de TarifrechnerNewsletterNewsLinksService Kontakt
Stromtarife.de
Stromtarife.de-Home >> Strom-Meldungen >> IWR-Pressedienst >> Veranstaltungen >> Strom-Tarifrechner >> Jobs

10.07.2018, 12:24 Uhr

Rekordauftrag für Nordex aus Brasilien

Hamburg - Die Nordex Group meldet einen Rekordauftrag aus Brasilien. Es handelt sich um den bislang größten Einzelauftrag der Unternehmensgeschichte. Die Nordex-Aktie reagiert mit einem Kurssprung.

Der Windenergie-Hersteller Nordex wird im Auftrag von Enel Green Power im Norden Brasiliens einen Rekord-Windpark mit einer Leistung von fast 600 Megawatt (MW) errichten. Neben der Anlagenlieferung, Errichtung und Inbetriebnahme wird Nordex auch für den Service zuständig sein.

595 MW für Mega-Park in Brasiliens Norden

Die Nordex Group hat im zweiten Quartal 2018 den bislang größten Einzelauftrag ihrer Unternehmensgeschichte erhalten. Der WEA-Hersteller wird für den Regenerativ-Versorger Enel Green Power den brasilianischen Rekord-Windpark „Lagoa dos Ventos“ mit einer Leistung von etwa 595 MW errichten. Nordex hat mit Enel Green Power bereits in unterschiedlichen Märkten zusammengearbeitet.

Der Windpark wird aus 191 Windenergieanlagen vom Typ AW125 bestehen. Die Anlagen haben eine installierte Leistung von jeweils 3,15 MW bzw. 3,0 MW und sollen auf 120 Meter hohen Betontürmen errichtet werden. Um Kosten und Umweltbelastungen zu reduzieren, werden die Türme in einem eigenen Werk vor Ort in Brasilien produziert. Der Standort des Windparks befindet sich im Bundesstaat Piaui im Norden des Landes. Vor etwa einem Jahr hatte Nordex hier bereits einen anderen Auftrag über 65 Anlagen der gleichen Baureihe für einen anderen Windpark erhalten. Eigentümer und späterer Betreiber von Lagoa dos Ventos ist Enel Green Power.

Mit der Errichtung der Anlagen soll ab Oktober 2019 begonnen werden. Nordex wird für mindestens zwei Jahre auch den Service der Anlagen übernehmen Zusammen mit dem Windpark „Lagoa dos Ventos“ erhöht sich die installierte und beauftragte Kapazität der Nordex Group in Brasilien nach Angaben des Herstellers auf 1.900 MW.

Aktie legt um über 5 Prozent zu

Während der Brasilien-Deal von Analystenseite eher nüchtern betrachtet wird, zeigen sich die Nordex-Anleger erfreut. Die Aktie gewinnt im Lauf des Vormittags deutlich. Aktuell notiert die Nordex-Aktie mit einem Plus von 5,46 Prozent bei 10,255 Euro (Stand: 11:55 Uhr, 10.07.2018). Die Commerzbank hat ihre Einstufung für Nordex nach dem Rekordauftrag auf "Hold" mit einem Kursziel von 10 Euro beibehalten. Für die Stimmung sei der Auftrag sicher positiv, so Analyst Sebastian Growe. Sonderlich großen Spielraum für die Gewinnerwartungen von Nordex sieht Growe aber nicht.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2018

Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft

© IWR




zurück