IWRStromtarife.de TarifrechnerNewsletterNewsLinksService Kontakt
Stromtarife.de
Stromtarife.de-Home >> Strom-Meldungen >> IWR-Pressedienst >> Veranstaltungen >> Strom-Tarifrechner >> Jobs

14.05.2019, 13:03 Uhr

Verbund legt im ersten Quartal 2019 bei Umsatz und Gewinn zu

Wien - Der österreichische Energieversorger Verbund hat die Zahlen für das erste Quartal 2019 (Q1 2019) vorgelegt. Gewinn und Umsatz konnten deutlich gesteigert werden.

Die Geschäftsentwicklung der Verbund AG profitiert im ersten Quartal 2019 von einer überdurchschnittlich hohen Wasserführung und höheren Strompreisen. Die Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019 hat Verbund aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung angepasst.

Verbund erzeugt über 20 Prozent mehr Strom aus Wasserkraft

Beim Umsatz verzeichnet der Österreichische Energieversorger Verbund AG im ersten Quartal 2019 (Q1 2019) einen Anstieg um 28,7 Prozent auf 963,2 Millionen Euro (Mio. Euro) (Q1 2018: 784,4 Mio. Euro). Das Ergebnis (EBITDA) der Verbund AG verbesserte sich Q1 2019 um 28,9 Prozent auf 348,0 Millionen Euro (Mio. Euro), das Konzernergebnis lag mit 178,1 Mio. € um 46,5 Prozent über dem Vorjahr.

Deutlich positiv auf die Ergebnisentwicklung wirkte nach Angaben des Unternehmens der starke Anstieg des durchschnittlichen Absatzpreis für Strom aufgrund gestiegener Future- und Spotmarktpreise auf dem Großhandelsmarkt hat. Hinzu kommt ein bislang gutes Wasserkraftjahr. Der Erzeugungskoeffizient der Laufwasserkraftwerke lag mit 1,21 um 4 Prozentpunkte über dem Vergleichswert des Vorjahres und um 21 Prozentpunkte über dem langjährigen Durchschnitt. Positiv wirkten außerdem ein höherer Ergebnisbeitrag aus dem Segment Netz sowie die Erfolge aus den Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogrammen der letzten Jahre.

Mit der strategischen Positionierung als erneuerbarer, weitestgehend CO2-freier Stromerzeuger mit einem stabilen, regulierten Hochspannungsnetz und einem kundenorientierten Vertrieb sieht sich Verbund für zukünftiges Wachstum auf eine soliden Basis gut ausgestattet.

Verbund passt Ergebnisausblick für 2019 an

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung des Unternehmens hat die Verbund AG den Ausblick für 2019 angepasst. Auf Basis einer durchschnittlichen Eigenerzeugung aus Wasser- und Windkraft in den Quartalen 2– 4/2019 wird für das Geschäftsjahr 2019 nunmehr ein EBITDA zwischen rund 1.100 und 1.200 Mio. € und ein Konzernergebnis zwischen rund 470 und 540 Mio. € erwartet. Die Verbund AG plant für das Geschäftsjahr 2019 eine Ausschüttungsquote zwischen 40 Prozent und 45 Prozent bezogen auf das um Einmaleffekte bereinigte Konzernergebnis. Bislang war das Unternehmen von einem EBITDA zwischen 1.050 und 1.200 Mio. Euro und einem um Einmaleffekte bereinigten Konzernergebnis zwischen rd. 440 Mio. Euro bis 540 Mio. Euro ausgegangen.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2019

Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft

© IWR




zurück