versorger_
Stromtarife.de-Home >> Strom-Meldungen >> IWR-Pressedienst >> Veranstaltungen >> Strom-Tarifrechner >> Jobs

07.12.2020, 09:34 Uhr

Börse KW 49/20: RENIXX Verschnaufpause - EDP an der Spitze - Siemens Gamesa forciert H2-Geschäft - Vestas Transaktion erhält OK - Nordex Kapitalerhöhung

Münster - Gewinnmitnahmen haben den globalen Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) ausgebremst. Am Ende der letzten Handelswoche steht nach dem steilen Wachstum der Vorwochen ein deutliches Minus.

Nach einer beispiellosen Rallye ist der RENIXX World in diesem Jahr bis auf einen Höchststand von 1.624 Punkten (30.11.2020) geklettert. In der letzten Handelswoche haben Gewinnmitnahmen den Aufwärtstrend gebremst. Am Ende geht der RENIXX mit einem Wochenverlust von 4,8 Prozent auf 1.539,14 Punkte aus dem Handel. Auf Jahressicht 2020 erreicht der RENIXX damit aktuell ein Plus von rd. 130 Prozent.

Ocean Winds: EDPR und Engie starten US-Player für Offshore Windenergie

Bester Titel im RENIXX ist die Aktie des portugiesischen Regenerativ-Strom Versorgers EDP Renováveis. Das Unternehmen hatte in den letzten Wochen neben dem Abschluss von großen langfristigen Stromverträgen (PPA) auch die Gründung des Offshore Windenergie Joint-Ventures OW North America, einem Ableger des gemeinsamen 50:50 Offshore Joint Ventures Ocean Winds zwischen EDPR und Engie, bekannt gegeben. Die Aktie von EDPR steigt in der letzten Woche um 5,6 Prozent auf 18 Euro.

Siemens Gamesa auf Wasserstoff-Kurs

Nach der politischen Weichenstellung zeichnet sich im Bereich Wasserstoff ein gigantischer Wachstumsmarkt ab. Siemens Gamesa startet in Dänemark ein Pilotprojekt, bei dem Wasserstoff in Verbindung mit Windenergie genutzt wird. Dabei wird eine Siemens Gamesa Windturbine mit 3,4 MW Leistung zum Einsatz kommen, in der späteren Phase 1 sind 280, in der Phase 2 ca. 2,5 GW (2.500 MW) Windkraftleistung vorgesehen. Die Aktie von Siemens Gamesa kann nicht profitieren und gibt in der letzten Handelswoche um 2,4 Prozent auf 28,01 Euro nach.

EU gibt OK für Transaktion von Offshore-Windassets an Vestas

Vestas Wind Systems A/S (Vestas) und Mitsubishi Heavy Industries, Ltd. (MHI) haben Ende Oktober eine Vereinbarung über einen Asset-Tausch im Bereich Offshore-Windenergie bekannt gegeben. Danach erwirbt Vestas die Anteile von MHI an dem Joint Venture MHI Vestas Offshore Wind (MVOW). MHI erhält 2,5 Prozent Anteile an Vestas und wird für einen Sitz im Verwaltungsrat von Vestas nominiert. Ende November haben die beiden Unternehmen die offizielle Genehmigung der Transaktion durch die Europäische Kommission erhalten. Die Vestas Aktie notiert auf Wochensicht 2,9 Prozent leichter und geht mit 160,50 Euro aus dem Handel.

Nordex: Kapitalerhöhung und Typenzertifizierung für 5 MW-Turbine

Der Vorstand der Nordex SE hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats die Durchführung einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlage unter teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals beschlossen. Das Grundkapital der Gesellschaft wird nach dem Beschluss vom 01.12.2020 unter Ausschluss des Bezugsrechts der Altaktionäre durch die Ausgabe von bis zu 10.668.068 neuen, auf den Inhaber lautende Stückaktien von 106.680.691 Euro auf bis zu 117.348.759 Euro erhöht. Die neuen Aktien werden ausschließlich institutionellen Anlegern im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens („Accelerated Bookbuilding„) angeboten, Altaktionäre bleiben außen vor. Nordex hat zudem das weltweit gültige IEC-Typenzertifikat für die 5 MW-Anlagenklasse N149/5.X vom TÜV SÜD erhalten. Das Zertifikat entsprechend dem Standard IEC 61400-22 wurde am 30. November 2020 erteilt. Gewinnmitnahmen belasten in der letzten Woche den Nordex-Kurs, die Aktie verliert 4 Prozent auf 18,80 Euro.

RENIXX startet positiv

Zu Beginn der neuen Handelswoche notiert der RENIXX leicht im Plus. Kursaufschläge verzeichnen Jinkosolar, Enphase Energie, Vestas, Encavis und Sunrun. Verluste verbuchen Sunnova, Scatec Solar, Innergex, EDP Renováveis. und Albioma.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2020

Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft

© IWR




zurück

Energiejobs

Stadtwerke Schwabach GmbH sucht: Kundenberaterin / Kundenberater (m/w/d) Städtische Werke Netz + Service GmbH sucht: Gruppenleiter Kundenservice (m/w/d)

Pressemitteilungen

wpd windmanager: Ausgezeichnete Qualität & Sicherheit SUNfarming erreicht Financial Close einer Projektfinanzierung mit PKO Bank Polski für 40 MWp Solar PV in Polen